25.02.23 – Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung im Gerätehaus. Unter der Anwesenheit von KBM Winkler und KBI Düthorn konnte die Vorstandschaft und Kommandanten auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Feuerwehrtechnische Ausbildung und Einsätze sowie Vereinsaktivitäten machen die Feuerwehr Melkendorf für die Bürger so interessant. In die Vergangenheit wurde auch geblickt und der digitalisierte Film des 100jährigen Jubiläum in 1984 gezeigt.
Tolle Kameradschaft und gesellige Stunden wurden anschließend in unserer „Hallenbar“ verbracht.
Danke an unseren Kameraden Winfried und seiner Frau die in stundenlanger Arbeit eine traumhafte Brotzeit geliefert haben. 🥰

20.11.22 – Fackelzug Adventszauber

Seit langen nach der Coronazeit konnte wieder ein melkendorfer Adventszauber stattfinden. In romantischer Lage zwischen Schule und Kirche gab es Glühwein, Leckeres, Langos, Pizza und vielerlei Weihnachtliches. Auch der Feuerwehrverein stellte eine Bude und verkaufte Bratwürste vom Grill.
Zum Abschluss des gelungenen Tages gab es einen kleinen Fackelzug mit Begleitung des Blasmusikensembles.

29.10.22 – Abbrennen Johannifeuer

Bei ungewöhnlichen warmen Temperaturen haben wir im Auftrag der Liedertafel das Johannisfeuer entzündet. Dies war notwendig da im Juni das reguläre Fest wegen der Brandgefahr nicht stattfinden konnte.
Danke allen Vereinsmitgliedern und Vereinsfreunden für den Besuch dieser internen Veranstaltung. Es war ein sehr gelungener Abend. DANKE auch an unsere Jugendfeuerwehr für das aufbauen der Strahlrohrstrecke.

P.S: das Feuerholz wurde 60 min vorher umgesetzt.

22.10.22 – Ehrungen für aktive Mitglieder

Beim gemeinsamen Ehrungsabend der Gemeinde wurden unsere Kameraden Thomas Neundörfer, Günther Lengenfelder und Markus Habranka für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt. 40 Jahre im Dienst der Feuerwehr stand 1. Vorstand Fred Winkler. Wir sagen DANKESCHÖN für eure Treue und die viele Arbeit!

Thomas, Günther und Fred

10.10.22 – Scheckübergabe Defiprojekt

Unser Defiprojekt ist beendet. Die Scheckübergabe von der VR Bank Bamberg-Forchheim erfolgte am Gerätehaus. Wir bedanken uns beim Filialleiter Herrn Silbermann und seinem Team für die tolle Zusammenarbeit und bei allen Spendern die das Projekt erst möglich gemacht haben.
Der Defibrillator ist bestellt und die Wartung für die nächsten 10 Jahre gesichert. Vom Restgeld wird die Feuerwehr Helmlampen kaufen, um die Sicherheit unserer aktiven Mitglieder auch bei Nachteinsätzen und Innenangriffen bei Zimmerbränden zu verbessern.
Zu dem Spendenbetrag von 3500,– € hat die VR Bank 3200,– € draufgelegt. Vielen Dank für die grandiose Unterstützung.

Defiprojekt erfolgreich!! DANKE SCHÖN!!!

Das Projekt zur Installation eines Defibrillators ist abgeschlossen!
Wir sind überwältigt und sooo dankbar für tolle Unterstützung die wir erhalten haben. Unsere Hoffnungen wurden mehr als übertroffen. 6.680,– € incl. der Unterstützung der VR Bank.
Die Feuerwehr Melkendorf sieht diese hohe Spendenbereitschaft als Dankeschön für unsere Arbeit.
Uns ist bewusst was es bedeutet in solchen Zeiten so ein Feedback zu erhalten. Das treibt uns weiter an und wir sind für Euch da wenn Ihr uns braucht. 24 Stunden am Tag. 7 Tage die Woche
Der Defibrillator Lifepak CR2 ist bestellt und die Wartung für die nächsten zehn Jahre wird von der Feuerwehr übernommen.
Die Lieferzeit beträgt 32 Wochen. Wir werden zur Installation des Gerätes an der Brauerei uns nochmals melden und alles der Bevölkerung vorstellen.
Wie im Projektziel vereinbart wird der Spendenüberschuss in Geräte für die aktive Mannschaft investiert. Jeder Feuerwehrler und FeuerwehrlerIn in Melkendorf wird eine Helmlampe erhalten. Was mit dem Restgeld passiert, wird die Tage von der Vorstandsschaft festgelt.

09.07.22 – Hochzeit Markus und Yvonne

Unser ehemaliges aktives Mitglied Markus Hafner hat seine Yvonne geheiratet. Wir waren mit einer Abordnung in seinem neuen Heimatort und wünschen den beiden viel Glück, schöne gemeinsame Momente und viele kleine Feuerwehrkinder.

Neues Projekt vom 10.6 – 10.9.2022

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Minute. Wählen Sie umgehend und sofort die 112! Sie werden dann angeleitet, was bei der Reanimation zu tun ist. Wir als Feuerwehr, werden dazu alarmiert, wenn der Rettungsdienst nicht innerhalb von 8-10 Minuten da sein kann.

Die umgehende Defibrillation rettet Leben!!

Besonders bei beobachteten Herzstillständen befindet sich der Patient oft in einem defibrillierbaren Herzrhythmus. Hierzu gibt ein Automat einen elektrischen Impuls an den Patienten ab und versucht einen normalen Herzschlag wieder herzustellen. Je schneller das passiert, desto höher die Überlebenschancen.

Feuerwehr will einen Defi zentral in Melkendorf stationieren.

Mit verschiedenen Aktionen in 2022 und 2023 wollen wir Geldspenden sammeln, um so ein Gerät beschaffen zu können. Dieses soll dann in der neuen Ortsmitte an der Brandholzbrauerei installiert werden, damit jeder schnell und bei Bedarf darauf zugreifen kann.
Es müssen ca. 2000,– € zusammenkommen. Unterstützen Sie diese Aktion. Jeder Euro zählt!
Für größere Geldspenden kann der Feuerwehrverein eine Spendenquittung ausstellen.

Kontoinhaber: VR Payment für Viele schaffen mehr
IBAN: DE33660600000000137749
BIC: GENODE6KXXX
Verwendungszweck: P19064 – FW Melkendorf „mit Herz dabei“ – Stationierung
eines Defibrillators





07.05.22 – Wahl neue Vorstandschaft -Jahreshauptversammlung 2022

41 Mitglieder unserer Wehr waren anwesend. Mit zu Gast 1. Bürgermeister Möhrlein, Gemeinderätin Bonora, sowie KBM Winkler und KBI Düthorn. Besonders gefreut hat uns der Besuch unserer Ehrenmitglieder, sowie unser ehemals aktives Mitglied Klaus Leicht.
Es erfolgte nach der Begrüßung und dem Totengedenken der Bericht des Vorstands. Trotz Corona konnten viele Termine wahrgenommen werden, wenn auch in reduzierter Form. Das Sommerfest, die Winterwanderung und der Florianstag jedoch mussten abgesagt werden.
1. Kdt. Dorscht berichtete von den Einsatzen und dem coronabedingten Übungsgeschehen, welche je nach Lage online, in zweier, fünfer oder Gesamtgruppe geleistet wurde. Die Wehr sei gut aufgestellt und der Kennenlerntag am 27. April war in toller Erfolg. Viele der neuen Mitglieder waren auch bereits anwesend.
Jugendwartin Winkler konnte von einer erfolgreichen und arbeitsintensiven Truppausbildung in 2021 berichten. Diese wurde zusammen mit Drosendorf, Kremmeldorf und Schmerldorf abgeleistet. Sie freut sich über drei neue Mitglieder und startet mit der jetzt sechsköpfigen Jugendgruppe am 9.5.22 mit dem Übungsbetrieb.
Nach dem Kassenbericht und den Grußworten wurde die neue Vorstandschaft gewählt.
Zum Abschluss gab es ein leckere Brotzeit und Brandholzbier und ein schöner Abend fand spät sein Ende.

Folgendes Ergebnis ergab die Wahl 2022:
1. Vorstand Fred Winkler
2. Vorstand Michael Kempf
Kassier Markus Götz
Schriftführer Phillip Maier
Beisitzer Christian Hofmann
Beisitzer Christopher Götz
Einen Sitz in der Vorstandschaft haben die beiden Kommandanten und die Jugendwartin.
Vom Vorstand mit einberufen laut §9 der Satzung wurde
Jugendwarthilferin Melina Theis
Gerätewart Michael Groh

M. Theis, L. Winkler, R. Neundörfer, C. Götz, M.Götz, M. Kempf, F. Winkler, C. Hofmann, M. Groh, M. Dorscht, P. Maier
M. Theis, L. Winkler, R. Neundörfer, C. Götz, M.Götz, M. Kempf, F. Winkler, C. Hofmann, M. Groh, M. Dorscht, P. Maier

04.05.22 – Harald Götz geht in den Ruhestand

Heute am Florianstag, dem Ehrentag der Feuerwehr und an seinem 65. Geburtstag geht unser Kamerad Harry in den Feuerwehrruhestand. VIELEN DANK für 48 Jahre aktiven Dienst in unserer Feuerwehr! Mit großem Respekt und einem kleinen Geschenk sind wir an Deinem Geburtstag zur „letzten Übung“ angetreten. Wir wünschen Harry noch viele schöne Stunden bei uns im Verein und viel Gesundheit und Glück in der Familie.

Neuer Werbefilm unserer Wehr!

Danke an Phillip für die tolle Arbeit!

April 22 – Neue Handlampen beschafft – Hilfe Ukraine

Im März 2022 hat der Feuerwehrverein neue Handlampen beschafft. Es wurde hier ein nicht unerheblicher Betrag der aktiven Mannschaft zur Verfügung gestellt. Die neuen Adalalit-LED sind sehr hell und leichter an der Einsatzstelle mitzuführen. In Absprache mit der Gemeinde haben wir die alten Lampen an die Kameraden in der Ukraine gespendet. Zusammen mit einem Paket, Verbandsmaterialien, Infusionen und Sachen für die Erstversorgung. Aufgrund der russischen Aggression in der Ukraine sind die Kameraden und KameradInnen in der Ukraine am Limit und arbeiten unter Lebensgefahr. Wir hoffen auf ein baldiges Ende des Krieges und das unsere Lichter aus Melkendorf etwas Frieden mitbringen. Danke an die Kameraden M. Götz und C. Hofmann für den Einbau der neuen Lampen und die Organisation der Spenden.

Gewinner Adventsrätsel 2021

Vielen Dank an unsere Gewinnsponsoren:
Bitte berücksichtig die Sponsoren bei Euren Einkäufen!
– THEIS WEINHANDEL, Melkendorf
– BRAUEREI REH, Lohndorf
PHYSIOTHERAPIE SCHUMANN, Pödeldorf
BRAUEREI HOH, Meedensdorf
LANDSCHAFTSBAU NEUNDÖRFER, Melkendorf
PRINT LINE SABINE MARX, Herzogenaurach

Die richtige Antwort „Sinnvolle Freizeit“ hatten unter anderem eingesendet die Gewinner:

– Gutschein Brauerei Reh: Christian Köhler
– Verzehrgutschein Hoh: Michael Wöhner
– Verzehrgutschein Hoh: Hanna Brehm
– Massagegutschein: Eileen Hager
– Massagegutschein: Katrin Ludwig
– Weingutschein: Peter Herold
– Bestickte Feuerwehrmütze: Alexandra Freitag
– Bestickte Feuerwehrmütze: Conny Winkler
– Bestickte Feuerwehrmütze: Tim Geßner
– Bestickte Feuerwehrmütze: Rene Knauer
– Putzset, Tasse: Luis Krahn
– Putzset, Tasse: Nadine Herold

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch! Ihr werdet per Mail benachrichtigt!
Danke allen die unseren Adventskalender verfolgt haben!

28.09.21 – Neue Shirts, Pullover, Jacken

Unsere Mitglieder können sich über neue Shirt, Polos, Pullis und Softshelljacken freuen. Der Verein der Feuerwehr Melkendorf hat die Beschaffung großzügig gefördert. Nach Anprobe und verschiedenen Mustern konnte jetzt die Bekleidung an die Mitglieder ausgegeben werden.

18.09 21 -Jahreshauptversammlung 2021

Aufgrund der Coronapandemie wurde die Versammlung in die Fahrzeughalle verlegt. Es galt die 3 G- Regel.
Nach dem Totengedenken berichtete Fred Winkler als 1. Vorstand von den Tätigkeiten des Vereins im Pandemiejahr 2020. Der Verein konnte 100 Masken in Kooperation mit den OGV Melkendorf herstellen und an die Mitglieder verteilen. Glückwünsche und Besuche wurden so weit es ging durchgeführt. Leider musste der Florianstag entfallen.

Anschließend gab Kassier Markus Götz einen Bericht über den Kassenstand des Vereins. Als größte Ausgabe wurde die Beschaffung einer neuen Wärmebildkamera für über 4000,–€ benannt. Leider gab es wegen fehlender Veranstaltungen auch wenig Einnahmen zu verbuchen.

Kommandant Matthias Dorscht berichtete über das Einsatzgeschehen mit 18 Einsätzen und dem Übungsbetrieb. Geprägt durch Corona. Sehr zeitnah wurde eine Dienstanweisung und eine Vorgabe für Einsätze erstellt. Der Übungsbetrieb wurde nie ganz eingestellt, sondern auf Onlineschulungen verschoben, bis die Pandemielage eine Kleingruppenübung wieder erlaubte. Zudem gab er einen aktuellen Sachstand über die Fahrzeugbeschaffung.

Als letzten Bericht folgte Jugendwartin Lisa Winkler. Sie gab an das das Jahr 2020 gut angelaufen sei und die Christbaumaktion gut angekommen ist. Leider wurden dann aus bekannten Gründen die Aktivitäten der Jugend stark eingeschränkt und auf online verschoben. Sie bedankte sich bei Melina Theis für die tatkräftige Unterstützung in der Jugendarbeit.

Zum Abschluss gratulierte 1. Kommandant Matthias Dorscht die 2. Vorständin Theresa Dorscht (konnte leider nicht anwesend sein) für die bestandene Fortbildung zur Gruppenführerin. Zudem wurde 2. Kommandant für 30 Jahre aktiven Dienst gratuliert.
Zwei Ehrungen für 25 Jahre wurden angesprochen. Thomas Neundörfer und Günther Lengenfelder sind aktiv 25 Jahre in Melkendorf tätig. Sie werden offiziell beim Ehrungsabend der Gemeinde Litzendorf für ihre Tätigkeit gewürdigt.

Bei Sauerkraut und Kümmelbraten mit einem Brandholzbier konnten die anwesenden Mitglieder der Feuerwehr Melkendorf den Abend geniessen. Danke an alle Vorbereiter und Aufbauer, sowie Aufräumer!

Save the date!

In eigener Sache: Die Baustelle und die Feuerwehr!

vom 6. April 2021 bis ca. Oktober 2021 wird der Abwasserkanal und die Wasserversorgung in der Otterbachstraße erneuert. Aufgrund der wechselnden Bauabschnitte müssen wir zu einem Einsatz unsere Anfahrt ändern.
Sollte sich ein Einsatz im Dorfgebiet ergeben, müssen wir über „im Graben“ Richtung Dorf anfahren. Wir bitten die Bevölkerung folgendes zu beachten:

– Parken Sie NICHT vor dem Gerätehaus ihr Fahrzeug!
Parkverbotschilder sind nicht neu und schon länger angebracht!
– Parken Sie Ihr Fahrzeug im Dorf immer so, das Einsatzfahrzeuge, etc. zu jederzeit durchfahren können.

Es ist zwingend notwendig, das wir unser Einsatzfahrzeug zu jederzeit ausfahren können! Es wäre für uns sehr unangenehm, wenn wir Fahrzeuge, die die Ausfahrt aus dem Gerätehaus behindern, polizeilich entfernen lassen müssten.

Wenn Sie eine Notlage oder einen medizinischen Notfall über die Rufnummer 112 melden beachten Sie bitte:

  • Beschreiben Sie dem Disponenten wie die beste Anfahrt zur Einsatzstelle ist. Sie kennen vor Ort am Besten die Örtlichkeit.
  • Ist die Einsatzstelle wegen der Baustelle überhaupt nicht zu erreichen, sagen Sie dies beim Notruf zwingend.

Danke für Ihr Mithilfe und Kooperation!

2.4.21 – Trauer um Josef Dotterweich

Im Alter von 84 Jahren verstarb am Karfreitag, den 2. April 2021 unser Ehrenmitglied Josef Dotterweich.
Josef ist am 1. Mai 1954 in die Feuerwehr Melkendorf eingetreten und war lange Jahre aktiv dabei.
Von 1968 – 2001 war er in der Vorstandschaft tätig. Er engagierte sich in der Führung tatkräftig und wurde deshalb nach 33 Jahren Arbeit als Kassier und Schriftführer zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Melkendorf ernannt. Josef war 66 Jahre Mitglied der Feuerwehr Melkendorf e. V.
Die Feuerwehr Melkendorf bedankt sich für die langjährige Unterstützung und Arbeit. Wir werden sein Andenken immer in Ehren halten.
An der Beerdigung am 7. April stellten wir eine Ehrenwache für unseren Kameraden!

Jahreshauptversammlung verschoben! Floriansfest abgesagt!

Aufgrund der steigenden Pandemiezahlen und die damit verbundenen Lockdownbestimmungen sind wir gezwungen die Jahreshauptversammlung zu verschieben. Auch das auf Anfang Mai 21 geplante Floriansfest müssen wir leider absagen.
Wir treffen diese Entscheidung mit einem weinenden Auge, jedoch ist uns die Gesunderhaltung der Bevölkerung wichtiger.

01.04.21 – Feuerwehr auf Instagram

Nichts ist so schnelllebig wie die sozialen Medien. Unsere Homepage soll weiterhin unsere Informationsplattform für alle Bürger und zukünftige FeuerwehrlerInnen sein!
Wir möchten dennoch auf Facebook und jetzt neu auf Instagram die Bevölkerung über unsere Aktivitäten informieren, um zu zeigen das es sich immer lohn bei uns im Verein oder in der aktiven Wehr sich zu engagieren!

02.02.21 – Nachruf: Trauer um Manfred Hummel

Am 2.2.21 erfuhren wir vom frühen Tod unseres Feuerwehrmitgliedes Manfred Hummel. „Humba“ durfte leider nur 58 Jahre alt werden.
Am 1.1.1979 in die Feuerwehr eingetreten war er sehr lange aktiv dabei. Selbst nach seinem Übertritt in den Verein als passives Mitglied war für Manni nicht Schluss.
Kein Fest, keine Feierlichkeit bei der er nicht tatkräftig mithalf. Sein Gesicht in der Grillbude zu sehen, gehörte einfach dazu.
„Geht nicht, gibts nicht!“ Manni packte an, fragte nicht lange, arbeitete unermüdlich für den Verein. So manch großes Fest wäre ohne seine Hilfe sicherlich anders verlaufen.
Wir sind sehr betroffen und können es nicht fassen. Die Feuerwehr Melkendorf sagt DANKE und wir werden sein Tun und sein Engagement für die Feuerwehr immer in Ehren halten.

25.01.21 – Trauer um Franz Dippold

Am 25. Januar 2021 verstarb im Alter von 91 Jahren unser Ehrenkommandant Franz Dippold.
Die KameradenInnen der Feuerwehr Melkendorf verlieren ihr ältestes Mitglied. Franz ist am 1.1.1944 der Feuerwehr beigetreten.
Er bestimmte über lange Jahre die Geschicke der Wehr. 18 Jahre führte er dabei als 1. Kommandant die Mannschaft an der Spitze an. Die Einweihung der ersten Tragkraftspritze TS 8/8 und das 100jährige Jubiläum vielen in seine Amtszeit.
Am 9.6.1989 übergab er sein Amt an Dietmar Dorscht. Er selbst leistete 45 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr.
Dem Feuerwehrverein blieb er als Mitglied 77 Jahre treu und ließ es sich auch im hochbetagten Alter nicht nehmen, an jeder Jahreshauptversammlung teilzunehmen. Auch bei diversen Festlichkeiten war Franz immer anwesend und zeigte seine Zugehörigkeit zum Verein.
Für die Feuerwehr Melkendorf gilt er für Jung und Alt als Vorbild und hatte zurecht den Titel des „Ehrenkommandanten“ geführt.
Wir werden sein Andenken immer in Ehren halten.

Franz mach`s gut!
75 Jahre Mitgliedschaft im Verein

Neues Logo der Feuerwehr Melkendorf

Seit 1.11.2020 hat die Feuerwehr Melkendorf ein neues Logo. In Zusammenarbeit mit einer Grafikerin wurden verschiedene Ausführungen erstellt und in der Jahreshauptversammlung abgestimmt.
Danke an die Gruppenführerin und Jugendwartin Lisa Winkler für die maßgebliche Übernahme der Arbeit.

Herbst 2020 – Die Hochzeitsglocken läuten….

Im Herbst 2020 durfte eine Abordnung unserer Wehr zwei Hochzeitspärchen gratulieren!
Am 25. September heiratete standesamtlich unser ehemaliger Jugendwart Sebastian Steinmetz seine Ilona. Die zwei sind immer gern bei der uns gesehen und auch fleißig im Feuerwehrleben dabei. „Steini“ ist fester Bestandteil der aktiven Wehr.

Am 2. Oktober durften wir unsere 2. Vorständin Theresa zur Hochzeit mit Kreisbrandinspektor Stefan Düthorn in Wattendorf gratulieren. Ja der KBI hat eine ausgebildete Gruppenführerin und Atemschutzträgerin nach Gräfenhäusling geholt. Theresa gehört langjährig zur aktiven Mannschaft und kann ja gerne mit dem KBI zu unseren Einsatzstellen kommen.

Beide Paare werden in 2021 noch kirchlich heiraten. Wir gratulieren schon mal ganz herzlich zur Hochzeit! Wir wünschen ein glückliches, kinderreiches, zufriedenes Eheleben und freuen uns nächstes Jahr Spalier stehen zu dürfen.

Juli 2020 – Spende von LIQUI MOLY

LIQUI MOLY unterstützt Rettungsdienst und Feuerwehren in der Coronazeit! Auch wir erhielten verschiedene Pflegematerialien. Vielen Dank für diese Wertschätzung unserer Arbeit!!

https://www.liqui-moly.de/presse/pressemeldungen/de/news/millionenspende-von-liqui-moly-fuer-rettungsdienste-und-feuerwehren-5162.html

18.05.20 – Aussenanlage Gartenarbeiten

Federführend durch 1. Vorstand Fred Winkler, wurden am Gerätehaus heute Unkraut entfernt, Aussenanlage gereinigt und das Häuschen wieder hübsch gemacht.
Danke hier an alle Helfer die immer wieder in ihrer Freizeit sich um das Gerätehaus kümmern und die Feuerwehr am laufen halten.

April 2020 – Maskenaktion für die Mitglieder

Ab dem 27. April gilt aufgrund der flächendeckenden Coronapandemie eine Maskenpflicht für alle Geschäfte und öffentlicher Nahverkehr.
Der Feuerwehrverein Melkendorf kann seinen aktiven und passiven Mitgliedern eine Maske kostenlos anbieten.

Das war nur möglich, durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Melkendorf, der diese Aktion federführend durchgeführt hat. Hier nochmal ein herzlicher Dank an die Näherinnen, Helfer, Zuschneider und Organisatoren aus beiden Vereinen. Es konnten über 220 Masken genäht werden. Ein Paradebeispiel für eine lebendige Dorfgemeinschaft.

Hier noch eine kurze Anmerkung zu den Masken. Wenn die Bevölkerung Masken trägt, verringert das das Infektionsrisiko durch den Rückhalt von Tröpfchen aus Mund- und Nasenraum. Die Maske ist kein medizinischer Schutz vor einer Ansteckung nach Standard FFP 2 oder FFP 3. Alle Mitglieder haben einen Hinweiszettel zur Maske erhalten. Wir bitten um Beachtung.
Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern viel Gesundheit. Haltet Abstand zueinander und tragt die Masken. Dann können wir uns irgendwann auch mal wieder gesund bei der Feuerwehr treffen.

15.02.20 – Jahreshauptversammlung

Unter den fast 40 anwesenden Mitgliedern waren auch KBR Ziegmann, KBI Düthorn und 1. Bürgermeiser Möhrlein in unserem Feuerwehrhaus vor Ort. 1. Vorstand Fred Winkler begrüsste alle Gäste und gab nach einem Totengedenken das Wort an Kassier Markus Götz. Dieser konnte von einer guten finanziellen Vereinssituation berichten.
Fred Winkler gab dann einen Bericht über die Aktivitäten des Vereins ab. Hierunter zählten Geburtstagsgratulationen, Floriansfest, Besprechungen, Mithilfe bei der Gewerbeschau und viele weitere Punkte.
Anschliessend kam 1. Kommandant Matthias Dorscht zu Wort. Er berichtete von über 1000 Stunden geleisteter ehrenamtlicher Arbeit für die Gemeinde. Insgesamt 35 aktive Mitglieder mussten 14 Einsätze abarbeiten, zudem gab es 15 Übungstermine. Desweiteren gab Matthias einen kleinen Umriß zum Stand der Fahrzeugbeschaffung.
,Melina Theis als Vertreterin der verhinderten Jugendwartin berichtete über ein abwechslungsreiches und erfolgreiches Jahr 2019 der Jugend. Den Platz 19 bei Kreisjugendleistungsmarsch in Hallstadt und vielen weiteren Aktionen. Zur Zeit bestehe die Jugend aus 10 Mitgliedern, was ein sehr gute Zahl ist.

Lediglich die Fahrzeugbeschaffung des TSF-W sorgte für Diskussion. Man konnte sich mit der Gemeinde/Feuerwehrführung in 2019 schon annäheren, allerdings wurde noch keine abschliessende Entscheidung getroffen werden. Rainer Neundörfer berichtete kurz den Verlauf des Beschaffungsprozesses und zeigte an Bildern welches Fahrzeug beschafft werden kann und welches nicht.

Mit sehr großer Mehrheit wurde annschliessend Guido Theis für seine Verdienste für die Feuerwehr Melkendorf in 18 Jahre Kommandantschaft als „Ehrenkommandant“ gewählt (siehe extra Bericht).
Ebenso erklärte die Vorstandschaft das sich Dietmar Dorscht in besonderen Maße für die Belange der Feuerwehr eingesetzt hat und dies immer noch tut. Achtzehn Jahre Vorstand und zwölf Jahre als 1. Kommandant ist nur ein kleiner Umriß seiner Tätigkeit. Um diese hohe Engangement zu würdigen, wurde die Verleihung des Ehrenkreuzes in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes beantragt.
Im Punkt Wünsche und Anträge wurde unter anderem angesprochen:
– in 2019 soll es wieder ein Sommerfest geben
– Festzugbesuch in Zapfendorf und Buttenheim
– neues Logo der Feuerwehr Melkendorf
– der Vereinsmitgliederbeitrag soll in der Höhe beibehalten werden
– Unsere Öffentlichkeitsarbeit auf Facebook und Homepage.

zum Schluss konnten alle dank Winni Behr und seiner Frau den Abend entspannt bei leckerer Brotzeit und Brandholzbier ausklingen lassen.

15.2.20 – Guido Theis wird Ehrenkommandant

In der Jahreshauptversammlung 2020 wurde Guido Theis für seine Verdienst in achtzehn Jahren als Kommandant mit großer Mehrheit zum „Ehrenkommandant“ ernannt.
Hier die Laudatio für Guido:

Guido ist am 01.07.89 in die Feuerwehr Melkendorf eingetreten. Anfangs noch im alten Feuerwehrhaus hat er die Brände Scheune Lauer und ehemalige Bäckerei miterlebt. Am 29.9.1995 besuchte er die Feuerwehrschule in Würzburg und absolvierte den Gruppenführerlehrgang. Nach Mitwirkung in der Ausbildung und Mithilfe beim Bau des Feuerwehrgerätehauses, übernahm Guido 2001 das Amt des 1. Kommandanten von Dietmar Dorscht. Dietmar Dorscht übernahm die Rolle des 1. Vorstandes.

Nun begann ein langer Prozess mit Gemeinde und Feuerwehrführung wegen der Beschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges. Guido war federführend bei der Beschaffung beteiligt und so konnte 2004 ein gebrauchtes Katschutzfahrzeug als LF 8 eingeweiht werden.

Der 1. Kommandant Theis begann nun in den kommenden Jahren die Mannschaft aus- und fortzubilden. Gezielt wurden Atemschutzgeräteträger und Maschinisten ausgebildet. Er selbst ging mit dem Geräteträger am 8.11.2003 mit gutem Beispiel voran. Neben den Einsatzgeschehen versuchte Guido die Melkendorfer Wehr den Anforderungen anzupassen. So wurde 2010 mit großer Hilfe des Vereins eine Tauchpumpe, Stromaggregat, Wassersauger und ein Lichtmast beschafft. Des Weiteren gründete er den Fachbereich Absturzsicherung.

In den folgenden Jahren führte er die Wehr in der Ausbildung voran. Mit Fachzeitschriften und als Brandschutzbeauftragter der Fa. Wieland, sowie Lehrgänge wie Aufbau Gruppenführer, bildete Guido sich stets weiter. Dies gab er an die Wehr zurück. Intensivierung der ersten Hilfe mit Einführung eines Notfallrucksacks und arbeiten mit dem Schlauchpaket sind hier nur Beispiele. Bereits 2014 ließ der Kommandant in der Jahreshauptversammlung die Mannschaft über eine gemeinsame Alarmierung mit Litzendorf abstimmen. Auch hier erkannte er die Entwicklung das sich immer weniger Bürger dem Feuerwehrdienst stellen. Es dauerte drei Jahre bis die gemeinsame Alarmierung 2017 vollzogen wurde.

2016 stellte er erstmalig den Antrag auf Neubeschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs. Drei Jahre versuchte er mit zahlreichen Gesprächen mit Gemeinde und Feuerwehrführung die Weichen für einen Ersatz des LF 8 zu stellen.

Guido führte die Melkendorfer Wehr 18 Jahre durch eine schnelllebige Zeit mit Klimawandel und Strukturänderungen im Ehrenamt. Zahlreiche nicht unerhebliche Einsätze wurden seither bewältigt. Er war in der Vorstandschaft, Ausbildung und Ansprechpartner der Bevölkerung an vorderster Reihe. Guido setzte sich stets für die Belange der Wehr ein. So kämpfte er für eine Alarmierungsanpassung nach Beschaffung des Fahrzeuges und scheute auch keine schwierigen Gespräche. Mit klaren Zielsetzungen und Vorstellungen konnte er 2019 eine gut ausgebildete und erfahrene Wehr an seinen Nachfolger Matthias Dorscht übergeben. Er bleibt weiterhin aktiv der Feuerwehr treu.

Herzlichen Glückwunsch Guido!

26.01.20 – Neujahrsempfang der Gemeinde

Neujahrsempfang der Gemeinde. Unser Ehrenmitglied Gerhard Pickel wurde mit der Bürgermedaille der Gemeinde Litzendorf ausgezeichnet! In der Lautatio wurde sein Engagement in Melkendorf hervorgehoben. Neben seinen langjährigen Ehrenämtern wie Gründungsmitglied des SC Melkendorf und langjährig in der Vorstandschaft des OGV noch zahlreiche weitere.
Unserer Feuerwehr ist er 1960 beigetreten. 40 Jahre aktiv davon 22 Jahre stellvertretender Kommandant. Er hat uns immer unterstützt und tut das weiterhin. Die Feuerwehr Melkendorf bedankt sich für die Arbeit in unserer Wehr. Unsere Kommandanten waren bei der Verleihung mit anwesend und überbrachten die Glückwünsche vom Feuerwehrverein.

23.06.19 – Festzug Kreisfeuerwehrtag Hallstadt

Am Sonntag nach dem Kreisjugendleistungsmarsch marschierten wir mit einer Abordnung beim Festzug der Feuerwehr Hallstadt mit.

30.06.19 – THL – Verkehrsabsicherung – Festzug 100 Jahre Liedertafel

Die Feuerwehr Melkendorf begleitete das Festwochenende 100 Jahre Liedertafel Melkendorf. Vier Kameraden sicherten den Umgang bei der Schirmherrabholung ab und sechs Feuerwehrangehörige den Festzug. Bei 35 Grad im Schatten gab es zum Glück keine hitzebedingten Ausfälle bei den Teilnehmern und Besuchern des Festes zu beklagen. Wir wünschen dem Gesangverein Liedertafel Melkendorf alles Gute zum Jubiläum. Das wir beim Festzug weitgehend vollzählig mit teilgenommen haben, war Ehrensache.
Beim anschließenden Festakt überreichte 1. Vorstand Fred Winkler ein Geschenk an den Jubiläumsverein.

01.06.19 – Hochzeit Michelle und Andi

Bei traumhaften Wetter gaben sich unsere Kameradin Michelle und Andi das JA-Wort in der schönen Kapelle Melkendorf. Wir wünschen alles Gute, viele glückliche und schöne Jahre. Vorstand Fred Winkler und 1. Kdt Matthias Dorscht überreichten ein kleines Geschenk im Namen aller Kameraden und Kameradinnen. Natürlich wie schon Tradition musste die Braut Kübelspritzen und wir standen gerne Spalier!

30.05.19 – Festbesuch – Fahrzeugweihe Tiefenellern

Pünktlich um 9.45 Uhr begann unser Besuch bei der Wehr in Tiefenellern mit dem Totengedenken und anschließender Messe mit Fahrzeugweihe. Beim anschließendem Weißwurstessen bereiteten wir uns auf den Festzug vor. Zusammen mit der Jugend und unserer Fahne nahmen wir am Festzug und den folgenden Ehrungen im Festzelt teil. Ein besonderer Tag für die Kameraden und Kameradinnen in Tiefenellern. Waren sie doch so lange ohne Fahrzeug. Allein mit Traktor und Tragkraftspritzenanhänger. Nun endlich das ersehnte Fahrzeug. Wir wünschen immer gute Fahrt. Kommt gut und heil wieder von den Einsätzen zurück.
Aber auch die Feuerwehr Melkendorf hatte etwas zu feiern. Robert Schumann hatte den ersten Nachwuchs bekommen. Hier überreichte Kommandant Dorscht eine Kleinigkeit. 2. Vorstand Theresa Dorscht ließ es sich nicht nehmen ihren Geburtstag mit den Kameraden beim Fest zu feiern.  Danke an die Feuerwehr Tiefenellern für den schönen Kameradschaftstag. Danke auch an Gruppenführer Steinmetz und Theis für das Kehraus in Melkendorf.

04.05.19 – Florianstag mit Ehrungen

Am 4. Mai 2019 hielten wir unseren ihren Florianstag ab. Erstmalig heuer musste das Zelt wegen des kühlen und nassen Wetters beheizt werden. Um so mehr freute sich die Wehr über ein volles Festzelt. Wir sehen das als Anerkennung unserer Arbeit.

Am Nachmittag gab es eine Feuerwehr-Gewinnspiel. Es mussten Fragen über das Fahrzeug beantwortet werden. Es gab unter anderem Kino- und Schwimmbadgutschein zu gewinnen. Die Jugend betreute dies zusammen mit Lisa Winkler der Jugendwartin.

Bei gewohntem Pfannengyros und Melkendorfer Riesen wurde das Golden Brown unserer Brandholzbrauerei angestochen.

Um 20.00 Uhr begrüsste 1. Vorstand Fred Winkler die Gäste: stellv. Landrat Pfister, Bürgermeister Möhrlein, KBI Düthorn, KBM Winkler; Ehrenkommandant Dietmar Dorscht, Ehrenkommandant Franz Dippold, Ehrenmitglied Gerhard Pickel und Bernhard Schumann,  den Patenverein Geisfeld und alle Anwesenden. Es folgten Ehrungen von Aktiven und Passiven Mitgliedern.

1. Bürgermeister Möhrlein ehrte zusammen mit der Feuerwehrführung und stellvertretender Landrat Pfister drei Melkendorfer Feuerwehrler für 40 Jahre aktiven Dienst.
Hummel Kilian, Behr Georg und Behr Winfried.

Für 30 Jahre aktiven Dienst: ehemaliger Kommandant Guido Theis.

Erster Vorstand Fred Winkler bedankte sich mit einem Geschenk anschließend bei langjährigen Vereinsmitgliedern. Besonders zu erwähnen hier der Ehrenkommandant Franz Dippold für 75 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Franz Dippold lies es sich nicht nehmen trotz des Wetters hochbetagt die Veranstaltung zu beehren.
Desweiteren:
Winkler Georg für 40 Jahre Mitgliedschaft
Konnten leider nicht kommen:
Manfred Hummel 40 Jahre, Robert Ohland 40 Jahre und Josef Dotterweich für 65 Jahre Mitgliedschaft

Vielen Dank allen Jubilaren für ihre langjährige Arbeit in der Feuerwehr und im Verein. Vor allem unsere „Griller“ Manfred Hummel, Winkler Georg und Behr Winfried. Das Melkendorfer Vereinsleben wird immer tatkräftig von den aktiven und passiven Mitgliedern unterstützt Dafür ein herzlicher Dank.

Bei bester Stimmung und Golden Brown fand das Fest mit tatkräftiger Unterstützung des Patenvereins Geisfeld spätnachts sein Ende. Danke an alle Helfer und Unterstützer!

Am Dienstag den 7. Mai fanden die Feierlichkeiten mit einem Floriansgottesdienst in der Melkendorfer Kapelle seinen Abschuss.

16.03.19 – Neuwahl der Vorstandschaft – Danke Dietmar Dorscht für 18 Jahre

Seit Jahren ist ein Gesicht mit der Feuerwehr Melkendorf verbunden. Dietmar Dorscht. Nach 12 Jahren als 1. Kommandant und 18 Jahre als 1. Vorstand des Vereins stellte sich Dietmar nicht mehr zur Wiederwahl. In der Jahreshauptversammlung zog er Bilanz. Begonnen am alten Gerätehaus mit dem Tragkraftspritzenanhänger. Beim Neubau des heutigen Feuerwehrgerätehauses zeigte er Herzblut und Engagement. Als Festausschussvorsitzender organisierte er das legendäre 125 Jahre-Fest in 2009 und die 20-Jahre Jugend im Jahr 2018.
Als Begründer der Florianstagfeiern in Melkendorf zeigte er auch hier sein Organisationstalent. Unzählige Stunden für die aktive Wehr und dem Verein hat er abgeleistet. Oft im Hintergrund, oft mit Ärger und Anstrengung verbunden. Und doch immer ein Ohr offen für Neues und dabei die Tradition und das Vereinsleben im Hinterkopf. Die Feuerwehr Melkendorf zieht den Hut vor Ihrem Ehrenkommandant Dietmar Dorscht und sagt Danke für all die geleistete Arbeit. Zusammen mit der Kommandantschaft von Guido Theis geht eine Ära zu Ende.

Die Leitung des Vereins geht nun weiter an die neu gewählte Vorstandschaft:
1. Vorstand Fred Winkler
2. Vorstand Theresa Dorscht
Schriftführer: Christopher Götz
Kassier: Markus Götz
Jugendwart: Lisa Winkler
1. Kdt. Matthias Dorscht
2. Kdt. Rainer Neundörfer
Beisitzer: Christian Hofmann
Beisitzer: Michael Kempf

es fehlt Michael Kempf

die neuen Vorstände

16.03.19 – Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Um 19.00 Uhr begann die diesjährige Versammlung mit einem leckerem Krustenbauch und Sauerkraut. Anschließend präsentierten die Vereinsverantwortlichen ihre Arbeit und zogen ein Resümee des Jahres 2018.
Der Vorstand- und ehemaliger Festausschussvorsitzender Dietmar Dorscht berichtete über ein anstrengendes und doch erfolgreiches Jahr 2018. Allein 15 Festausschusssitzungen zum 20 Jahre Jugendjubiläum sowie diverse Besprechungen wegen neuen Stromkasten und Lenkungsgruppe lebendiges Litzendorf kamen zu den „normalen“ Vereinsterminen wie z.B.  Glück- und Genesungswünsche hinzu. Besucht wurden Festlichkeiten wie 120 Jahre FF Naisa, 140 Jahre FF Schammelsdorf und 300 Jahre Pfarrei St. Wenzeslaus. Dietmar Dorscht bedankte sich für die Unterstützung vom Verein und von den Melkendorfern! Das Fest war deshalb auch ein großer Erfolg.

Der Kommandant Guido Theis berichtete vom vergangenen Jahr. 41 aktive Feuerwehrangehörige verrichten Dienst, davon 10 Jugendliche. Die Wehr präsentiert sich in einem gutem Ausbildungsstand. So werden mit 17 Atemschutzträger, 21 Fahrer und 12 Maschinisten alle Anforderungen locker erfüllt. Zusammen mit dem Einsatzdienst wurden in Jugend- und Erwachsenenausbildung ca. 1700 Stunden abgeleistet. Guido Theis berichtete von Festbesuchen, Dienstversammlungen und Veranstaltungen wie der Wagen beim Faschingsumzug in Geisfeld und der Hochzeit eines Kameraden. Vier Kameraden legten die Leistungsprüfung in der technischen Hilfeleistung ab.
20 Jahre Jugendfeuerwehr mit 25. Landkreisjugendleistungsmarsch wurde in 2018 gefeiert. Der erste Kommandant berichtete von einem erfolgreichen Marsch und das die Landkreisführung die Wehr in Melkendorf wegen der top Organisation lobte.
Insgesamt wurden wir in 2018 zu 24 Einsätzen gerufen. Davon zehn Brandeinsatze, acht technische Hilfeleistung und sechs sonstige Tätigkeiten. Besonders erwähnte er den Einsatz am 23. September bei dem wir mit dem Ablösezug bis nach Ebrach/Untersteinach gerufen wurden. Sechs Stunden lang gab es viele Einsatzstellen abzuarbeiten wie das Freisägen der Bundesstraße 22.
Die Zusammenarbeit mit den Kameraden in Litzendorf sei bei den Einsätzen gut gelaufen bestätigte auch der anwesende Kreisbrandmeister Udo Winkler.

Abschließend berichtete Guido Theis von den Widrigkeiten der Fahrzeugbeschaffung. Das Einsatzfahrzeug ist 35 Jahre alt und gilt als nicht zuverlässig einsatzklar. Es wurden in vielen Vorgesprächen sowohl der Gemeinde als auch der Feuerwehrführung sachlich und präzise die Gründe für ein Fahrzeug dargelegt. Hier fühlt sich der Kommandant unverstanden. Die Bedenken für die geplante Beschaffung verhallen im Nirwana. Melkendorf ist eine schlagkräftige Wehr im Osten des Landkreises und soll es auch bleiben.

Im nächsten Tagesordnungspunkt meldete sich Sebastian Steinmetz der Jugendwart zu Wort. In 2018 wurden 30 Übungen und Veranstaltungen abgehalten. Besucht wurde der Gaudileistungsmarsch, der Wissenstest und natürlich der Kreisjugendleistungsmarsch im eigenen Dorf. Hier wurde nur knapp ein Pokalplatz verfehlt. Beim Tagesausflug am 24.11 in den Trampolinpark Nürnberg hatten alle viel Spaß und genossen das anschließende Essen. Es wurde ein Film dabei gedreht, der in der JHV gezeigt wurde. Die Jugendgruppe sei in 2018 auf zehn Mitglieder angewachsen. Sebastian Steinmetz kündigte an Lisa Winker in diesem Jahr als neue Jugendwartin anzulernen um sich ab Januar 2020 aus der Jugendarbeit zu verabschieden.
Er bedankte sich bei Markus Behr, Jonas Stenglein, Lisa Winkler und Melina Theis für die Unterstützung. Die Jugendgruppe übergab dem sichtlich ergriffenen Jugendwart ein Abschiedsgeschenk.

Dann folgten die Neuwahlen der Kommandant- und Vorstandschaft. Unter der Wahlleitung von 2. Bürgermeister Clemenz Wölfel wurden Matthias Dorscht zum 1. Kommandanten und  Rainer Neundörfer zum 2. Kommandanten gewählt.
Nach dem Wahlgang setzte sich die neue Vorstandschaft wie folgt zusammen:
1. Vorstand Fred Winkler, 2. Vorstand Theresa Dorscht
Schriftführer: Christopher Götz, Kassier Markus Götz
Beisitzer: Michael Kempf, Christian Hofmann
Kassenprüfer bleiben Günther Lengenfelder und Bernhard Schumann

Nach dem Punkt Sonstigen gab die Mannschaft den scheidenden Kommandandte und Vorstand einen kräftigen Applaus für Ihr längjährige Arbeit. Siehe auch weiterer Artikel auf unser Homepage.
Um 22.30 Uhr beendete der scheidende Vorstandsvorsitzender Dietmar Dorscht die Jahreshauptversammlung 2019

30.12.18 – Jahresabschluss mit Weißwurst

Am 30.12. den letzten Sonntag in 2018 traf sich die aktive Mannschaft zum Weißwurstfrühstück. Bei einem Weizenbier wurde über das vergangene Jahr gesprochen und die Blicke auf das kommende 2019 gerichtet. Der 1. Vorstand Dietmar Dorscht dankte allen für die geleistete Arbeit und die Treue zum Verein .

25.11.18 – Vortrag zwei Feuerwehrler in Tansiania – die Reise geht weiter…

Am Adventszauber stellten die beiden Kameraden Günther Lengenfelder und Rainer Neundörfer ihr Projekt „Klumpfuss und Feuerkinder“ vor. Es wurde anhand einer Präsentation geschildert, was mit den Spenden aus 2016 passiert ist. Zudem wurden auf zwei Afrikawänden 480 Bilder aus den vergangenen Reise gezeigt. Stolz waren die beiden Feuerwehrler das die Hauptverantwortlichen von Klumpfuss und Feuerkinder aus Bad Waldsee angereist waren. Das Ehepaar Blaser hat einen Verkaufspavillon mit Strickwaren auf dem Adventszauber gestellt.
Danke für alle Gönner, Unterstützer und Spender!!!

 

25.11.18 – kleiner Fackelzug zum Weihnachtszauber

zum zweiten Male fand in Melkendorf nach 2016 der „Adventszauber“ statt. Bei perfektem Wetter hatte der Feuerwehrverein einen Bratwurststand. Um 18.45 Uhr begleiteten die Aktiven die First Bamberg Pipe Band zur Kirche wo der Adventszauber unter einem Dudelsackmedley und abschließendem Amazing Grace den Abschluss fand. (Danke an Starfotograf Vossi für die Bilder)

21.07.18 – Besuch 140 FF Schammelsdorf

zu Besuch bei den Kameraden der Feuerwehr Schammelsdorf zum 140jährigen Jubiläum. Zwei Kameraden aus Melkendorf sicherten zusammen mit der Feuerwehr Litzendorf den Festmarsch und das Todengedenken ab.
Der Feuerwehr Schammelsdorf alles gute und viel Erfolg in der Zukunft.

09.06.18 – Spalier Hochzeit Robert und Jessica

Robert und Jessica haben sich in der Melkendorfer Kapelle das Jawort gegeben. Wir wünschen viele glückliche Jahre und natürlich Feuerwehrnachwuchs! Vielen Dank an das Brautpaar für die Einladung zum Polterabend und der Bewirtung nach der Trauung.

12.01.18 – Jahreshauptversammlung

am Freitag den 12.1.18 um 19.20 Uhr hielt die Feuerwehr die Jahreshauptversammlung ab. Vorstand und Kommandantschaft berichteten über ein gutes Vereinsleben und eine einsatzbereite aktive Wehr, incl. Jugend.
Angesprochen wurden unter anderem der schlechte Zustand des 34 Jahre alten Fahrzeugs und die Beschaffung der neuen Pumpe. Die Vorstandschaft bittet um rege Mithilfe beim Jugendjubiläum im Juli 2018!!

Die 40 anwesenden Mitglieder konnten um 20.45 Uhr bei Fassbier und Leberkäse den Abend ausklingen lassen.

15.11.17 – Änderung der Alarmierung

Die Entwicklung der letzten Jahre macht auch in unserer Gemeinde nicht halt. Die Bereitschaft sich ehrenamtlich zu engagieren sinkt immer mehr. Dies merken Sportvereine, Kulturvereine und eben die Hilfsorganisationen deutlich. Zudem kommt das Problem, dass viele Feuerwehrangehörige beruflich flexibel sein müssen. Schicht- und Wochenendarbeit, sowie überörtliche berufliche Einsätze schränken die Möglichkeiten für den Dienst in der Feuerwehr ein. Jetzt hat es sich die Feuerwehr zur Aufgabe gestellt, die Bürger zu jeder Tages- und Nachtzeit zu helfen. Gerade wochentags und in Urlaubszeiten kann eine Ortswehr das kaum noch bewältigen.
Initiiert durch die Landkreisführung wurde nach langen Vorgesprächen und Planungen eine Zusammenalarmierung von Ortswehren beschlossen. Die Ortswehren bleiben in ihrer Organisation erhalten, jedoch wurde die Alarmierungsplanung geändert. Seit 15.11.17 gibt es nun die Alarmierungsdienststellen „Litzendorf-Melkendorf“ sowie „Pödeldorf-Schammelsdorf“. Alle anderen Ortsteile bleiben unverändert. Des weiteren gab es umfangreiche Änderungen in der Gemeinde Memmelsdorf.
Die Feuerwehr Melkendorf hat sich bereits in den Vormonaten mit den Fahrzeugen und Gerätschaften in Litzendorf beschäftigt. Die Schulungen und Einweisungen laufen parallel weiter. Werden Sie in Ihrer Feuerwehr aktiv! Mit Freude an Technik, Kameradschaft und die Möglichkeit Menschen in Not zu helfen macht das Hobby Feuerwehr eine absolut sinnvolle Freizeitbeschäftigung aus.

Logo FF Logo Litzendorf

09.10. / 18.10.17 – Trauer um verstorbenen Kamerad

52_IMG_7751 (2)

Tief betroffen betrauern wir den Tod unseres Kameraden Harald Sieber,
der nach kurzer schwerer Krankheit so unerwartet verstorben ist.
Harry wir, die Feuerwehr Melkendorf, sagen Danke für 31 Dienstjahre und 12jährige Führung als 2. Kommandant. Für die Hilfe und die Unterstützung im aktiven Dienst sowie im Verein. Wir können es kaum fassen, dass Du so schnell gehen musstest.
Am 18. Oktober 2017 geleiteten 20 Kameraden und unsere Fahnenabordnung die Urne zu ihrer letzten Ruhestätte auf dem Friedhof Litzendorf.
Wir wünschen den Angehörigen viel Kraft und Zuspruch in den kommenden Tagen.
Vielen Dank an die Kommandanten einiger Gemeindewehren für die Teilnahme. Ein Zeichen der Kameradschaft und Verbundenheit.

IMG-20171018-WA0039 IMG-20171019-WA0003 IMG-20171019-WA0009

09.05.17 – Sicherheitswache – Bittgang

Um 19.00 Uhr sicherten 4 Kameraden den Bittgang in der Hauptstraße und Otterbachstraße. ab. Der Feuerwehrverein nahm mit Fahnenabordnung teil. Ebenso trugen 4 Kameraden den Himmel. Brauchtumspflege und Sicherheit der Bevölkerung. Ein Anliegen der Feuerwehr Melkendorf.

06.05.17 – Florianstag

Bei bestem Frühlingswetter hielt die FF Melkendorf den Gedenktag des Schutzpatrons St. Florian ab. Nach einer Messe mit Pfarrer Hagel konnte die Bevölkerung das beliebte Gyros oder die „Melkendorfer Riesenbratwürste“ sowie gegrillten Bauch geniessen. Bei einem Bier vom Fass wurde zusammen mit dem Patenverein Geisfeld am schönen Dorfplatz an der alten Schule gefeiert.
Danke schön an alle Gäste aus Melkendorf und Umgebung.
Danke schön an Pfarrer Hagel für die Gestaltung des Gottesdienstes.
Danke schön an unseren Patenverein Geisfeld mit Bürgermeister Wolfgang Desel aus Strullendorf. Ihr habt Euch wieder tapfer geschlagen!!
Danke an alle Helfer, Metzger und Küchendamen.
Natürlich bei bestem Wetter, weil wir immer so brav sind. 🙂
Wir freuen uns schon am 20. – 22. Juli 2018 im grossen Festzelt das Jubiäum der Jugend mit Euch zu feiern!!
— Feuerwehr Melkendorf —- sinnvolle Freizeitgestaltung

 

29.04.17 – Umweltaktion Jugendfeuerwehr – Bachreinigung

Samstag 29. April 17 von 9.30 Uhr – 14.30 Uhr. Zusammen mit den Pächtern reinigte die Feuerwehr Melkendorf mit der Jugend den Bachlauf. An manchen Stellen war dieser sehr verdreckt. Die Säuberung wurde notwendig, um ein Einsetzen eines neuen Fischbestandes zu ermöglichen. Gleichzeitig wurden die vorhandenen Wassersperren getestet. Nach dem Brand am 1.1. dieses Jahres war ein großer Fischbestand durch Schmutz- und Löschwasser im Bach verendet.

Der Bachlauf war stark mit angeschwemmten Material und Pflanzenwuchs behindert. Zum Teil wurde ein Bagger benötigt. Hier kam der gemeindliche Bauhof zu Hilfe. Hänger und Traktor sowie Mannschaft wurde von der Feuerwehr gestellt. Abschließend gab es noch eine Brotzeit für die Helfer.

 

4.3.17 – Jahreshauptversammlung

Um 19.00 Uhr eröffnete Dietmar Dorscht die jährliche Hauptversammlung des Feuerwehrvereins. 44 aktive und passive Mitglieder waren anwesend. Nach dem Totengedenken folgten die Berichte des 1. Kommandanten Guido Theis, des 1. Vorstands Dietmar Dorscht und Jugendwart Sebastian Steinmetz.
Gemeinderat Raimund Köhler überbrachte ein Grußwort der Gemeinde. Feuerwehrführung und Bürgermeister ließen sich entschuldigen. Eckpunkte der Berichte waren:
700 Ausbildungsstunden in 2016,  Schwerpunkte der Ausbildung waren Innenangriff und Schlauchpaket, Feuerwehr im Winter, Schonende Patientenrettung.
Einsätze unter anderem beim Hochwassereinsatz in Oberhaid. Mit einer Ehrennadel für die Leistungen im Hochwassereinsatz wurden ausgezeichnet: Groh Michael, Götz Markus, Hemmer Jessica, Eva  Günthner, Behr Markus, Hofmann Christian, Jarothe Michelle und Neundörfer Thomas.

Die Jugend hatte Prüfungen besucht und mit dem Monsterpark und Palm Beach Besuch Freizeitaktivitäten durchgeführt. Es gibt zwei neue Jugendliche in der Gruppe.
1. Vorstand Dietmar Dorscht konnte mit Berichten über den Florianstag und dem Adventszauber über ein lebendiges und erfolgreiches Vereinsleben bestätigen. Die Jahreshauptversammlung wurde um 20.25 Uhr beendet.
Abschließend konnten die Anwesenden bei der leckeren Brotzeit von unserem Winnie noch einen geselligen Abend verbringen.

04.02.17 – Beisetzung Ehren KBI Baptist Brehm a. D.

Am 4. Februar  nahmen wir an der Beisetzung unseres ehemaligen KBI Baptist Brehm aus Voitmannsdorf mit einer kleinen Abordnung teil. Dabei hatten wir auch unsere Vereinsfahne, die durch zwei Mann begleitet wurde. Zudem waren sehr viele andere Abordnungen der Wehren aus dem Inspektionsbereich 3 mit ihren Fahnen (ca. 30 Stück) gekommen, um Baptist Brehm die letzte Ehre zu erweisen!

Der Trauergottesdienst und die Beisetzung fand in Königsfeld statt.

16387941_1129238393852342_7312506899779881059_n

 
Logo
"