15.02.20 – Jahreshauptversammlung

Unter den fast 40 anwesenden Mitgliedern waren auch KBR Ziegmann, KBI Düthorn und 1. Bürgermeiser Möhrlein in unserem Feuerwehrhaus vor Ort. 1. Vorstand Fred Winkler begrüsste alle Gäste und gab nach einem Totengedenken das Wort an Kassier Markus Götz. Dieser konnte von einer guten finanziellen Vereinssituation berichten.
Fred Winkler gab dann einen Bericht über die Aktivitäten des Vereins ab. Hierunter zählten Geburtstagsgratulationen, Floriansfest, Besprechungen, Mithilfe bei der Gewerbeschau und viele weitere Punkte.
Anschliessend kam 1. Kommandant Matthias Dorscht zu Wort. Er berichtete von über 1000 Stunden geleisteter ehrenamtlicher Arbeit für die Gemeinde. Insgesamt 35 aktive Mitglieder mussten 14 Einsätze abarbeiten, zudem gab es 15 Übungstermine. Desweiteren gab Matthias einen kleinen Umriß zum Stand der Fahrzeugbeschaffung.
,Melina Theis als Vertreterin der verhinderten Jugendwartin berichtete über ein abwechslungsreiches und erfolgreiches Jahr 2019 der Jugend. Den Platz 19 bei Kreisjugendleistungsmarsch in Hallstadt und vielen weiteren Aktionen. Zur Zeit bestehe die Jugend aus 10 Mitgliedern, was ein sehr gute Zahl ist.

Lediglich die Fahrzeugbeschaffung des TSF-W sorgte für Diskussion. Man konnte sich mit der Gemeinde/Feuerwehrführung in 2019 schon annäheren, allerdings wurde noch keine abschliessende Entscheidung getroffen werden. Rainer Neundörfer berichtete kurz den Verlauf des Beschaffungsprozesses und zeigte an Bildern welches Fahrzeug beschafft werden kann und welches nicht.

Mit sehr großer Mehrheit wurde annschliessend Guido Theis für seine Verdienste für die Feuerwehr Melkendorf in 18 Jahre Kommandantschaft als „Ehrenkommandant“ gewählt (siehe extra Bericht).
Ebenso erklärte die Vorstandschaft das sich Dietmar Dorscht in besonderen Maße für die Belange der Feuerwehr eingesetzt hat und dies immer noch tut. Achtzehn Jahre Vorstand und zwölf Jahre als 1. Kommandant ist nur ein kleiner Umriß seiner Tätigkeit. Um diese hohe Engangement zu würdigen, wurde die Verleihung des Ehrenkreuzes in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes beantragt.
Im Punkt Wünsche und Anträge wurde unter anderem angesprochen:
– in 2019 soll es wieder ein Sommerfest geben
– Festzugbesuch in Zapfendorf und Buttenheim
– neues Logo der Feuerwehr Melkendorf
– der Vereinsmitgliederbeitrag soll in der Höhe beibehalten werden
– Unsere Öffentlichkeitsarbeit auf Facebook und Homepage.

zum Schluss konnten alle dank Winni Behr und seiner Frau den Abend entspannt bei leckerer Brotzeit und Brandholzbier ausklingen lassen.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.