Unser Einsatzfahrzeug

Seit 2004 besitzt die Feuerwehr Melkendorf ein Fahrzeug. Aufgrund der knappen finanziellen Ressourcen konnten wir nur ein Gebrauchtfahrzeug beschaffen. Die Feuerwehr Melkendorf hat dazu auch Eigenanteile geleistet (z.B. Kauf der Atemschutzgeräte). Wir sind ständig bestrebt unsere Ausrüstung zu optimieren und den modernen Anforderungen an eine Feuerwehr anzupassen.

LF 8 – Funkrufname Florian Melkendorf 43/1

Das Fahrzeug war ursprünglich ein LF 16 TS. Es wurde von der Firma Thoma nach unseren Vorstellungen (und finanziellen Möglichkeiten…) umgebaut. Durch den Umbau konnte das Fahrzeug auf 7,49 Tonnen reduziert werden. Was die Führerscheinproblematik bei den Wehren etwas entschärft. Das Fahrzeug hat 160 PS und einen Allradantrieb. Als Löschgruppenfahrzeug kann es eine gesamte Gruppe (9 Mann) aufnehmen.

Beladung

Das LF umfasst die gesamte Beladung zur Brandbekämpfung mit Wasser. Das heißt Armaturen zur Wasserentnahme, -fortleitung und -abgabe. Des weiteren können wir auf Geräte der kleinen technischen Hilfeleistung wie Motorsäge, Brecheisen, etc zurückgreifen. Durch den Atemschutz kann ein Angriffstrupp im Gefährdungsbereich arbeiten. Unter anderem auf dem LF zu finden: Imkerschutzausrüstung, Verbandkasten, Beatmungsbeutel, Krankentrage und Tragetuch, Beleuchtungsgerät, 2- und 4-Meter-Funkgeräte, Arbeitscheinwerfer, Werkzeugkasten etc.

Seit Oktober 2010 konnte die Feuerwehr Melkendorf ihre Schlagkraft erhöhen. Es wurden ein Stromerzeuger, eine Tauchpumpe, sowie ein Lichtmast beschafft. Ein Wassersauger rundet das Fahrzeug  ab. Nun ist es endlich möglich dass die Feuerwehr Melkendorf auch bei Sturmschäden, insbesondere Hochwasser adäquat helfen kann.

Aufgrund mehrer Einsätze in großen Höhen wurde zur Sicherung der Einsatzkräfte ein Gerätesatz Absturzsicherung beschafft.

Tragbare Leitern

die dreiteilige Schiebeleiter mit einer Rettungshöhe von 12 m ermöglicht es uns, bis ins 3. Obergeschoß vorzugehen. Für geringere Höhen steht uns eine Teleskopleiter mit bis zu 4 m zur Verfügung.

Feuerlöschkreiselpumpen

Eine im Gerätehaus eingelagerte, einsatzbereite  TS 8/8 (tragbare Spritze mit 800l/Minute) steht zur Verfügung. Durch die Frontpumpe 16/8 mit einer tatsächlichen Pumpleistung von bis zu 2400 l/Minute können wir unser Fahrzeug als förderstärkstes Fahrzeug in der Gemeinde Litzendorf zählen.

Die Feuerwehr Melkendorf hat sich in den letzten 10 Jahren zu einer schlagkräftigen Wehr entwickelt. Eine gute feuerwehrtechnische Beladung und ein Fahrzeug sind für Ihre Sicherheit und der Sicherheit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte unabdingbar.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.