Tag 25 – Weihnachten 2021

Unser Adventskalender ist zu Ende. Danke für Euer Interesse an unserer so wichtigen Arbeit.
Wir leben in wirklich verrückten Zeiten. Die allgegenwärtige Pandemie verändert die Gesellschaft. Der Ton wird rauer und aggressiver. Die Bereitschaft sich für das Allgemeinwohl zu engagieren verliert sich. Egoismus, Naivität, Gleichgültigkeit und die Wertigkeit auf die eigenen Interessen nehmen zu. Medien, Internet und moderne Kommunikationsmittel beeinflussen nicht immer zum positiven die Menschen.
Sich in der Feuerwehr zu engagieren bedeutet, Freundschaft, Zusammengehörigkeit, Teamwork und Freude.



Tag 24 – Adventskalender

I – Im Verein aktiv

Über 80 Mitglieder zählt unser Verein. Die Zusammenarbeit, die Geselligkeit und das lebendige Leben in der Dorfgemeinschaft macht unseren Verein so attraktiv.
Der Florianstag, Christbaumaktion und Beteiligung am Adventszauber sind nur einige Beispiele. Ob Jung oder Alt. Wir freuen uns über neue Mitglieder. Für einen sehr geringen Mitgliederbeitrag bietet der gemeinnützige Verein die Möglichkeit sich im Dorfleben einzubringen, wenn Mann oder Frau nicht unbedingt am aktiven Dienst im Einsatzgeschehen teilnehmen möchte.


Tag 23 – Adventskalender

E – Erste Hilfe

Unsere Mitglieder werden jährlich geschult um bei medizinischen Notlagen erste Hilfe leisten zu können.
Auf dem Fahrzeug findet sich ein erweiterter Notfallrucksack bei dem wir auch in kritischeren Lagen Hilfe leisten können. Medizinische Hilfe ist nicht unsere Kernaufgabe. Jedoch können wir im Ernstfall unterstützend eingreifen.

Es gibt Planungen für die Beschaffung eines Defibrillators, denn wir im Ortsgebiet frei verfügbar aufhängen werden. Die Aktion „Feuerwehr Melkendorf mit Herz dabei!“ wird in 2022 starten.
Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Tag 22 – Adventskalender

I – Immer Up-to-Date

Es gibt immer etwas Neues bei uns.
Das Einsatzgeschehen verändert sich und wir müssen up-do date bleiben. Photovoltaik, Elektrofahrzeuge, Corona, Wald- und Flächenbrände sind hier nur Beispiele auf die wir uns vorbereiten mussten. Auch die Technik schreitet voran. Digitale Alarmierung, Kommunikation im Sturm- und Flächenlagenfall und und und…


Tag 21 – Adventskalender

E – Ein Blick in die Zukunft

Wie bei allen Vereinen und Organisationen bleibt der allgemeine Mitgliederschwund nicht unbemerkt.
Zudem kommt noch die fehlende Bau- und Wohnmöglichkeit in Melkendorf, was manch Aktiven zwingt Melkendorf zu verlassen.

Zwei Jahre Corona mit Lockdown und Abstand waren hier auch nicht sehr förderlich.
Wir planen in 2022 eine weitere Jugendgruppe zu eröffnen und geben auch allen erwachsenen Quereinsteigern mit einem speziell erarbeitenden Konzept die Möglichkeit das interessante und erfüllende Hobby Feuerwehr zu erlernen.





Tag 20 – Adventskalender

R – Reihenweise Kompentenz

Unsere Mannschaft besteht aus über 30 Feuerwehrkräften, die in unterschiedlichsten Berufen arbeiten.
Dies ist ein großer Vorteil für die Abarbeitung der an uns gestellten Einsatzaufgaben, aber auch für das Vereinsleben.

In unserem Team finden sich unter anderem Elektriker, Mechaniker, Rettungsassistent, Krankenschwester, Ingenieur, Architekt, TÜV-Gutachter, Werkfeuerwehrmann und viele andere.
Jeder kann und darf sich mit seiner beruflichen Kompetenz einbringen und ist bei uns willkommen.
Bist Du über 18 Jahre alt. Kein Problem. Als Späteinsteiger ist es jederzeit möglich den Feuerwehrdienst zu beginnen.

Tag 19 – Adventskalender

F – Frauen in der Feuerwehr

Sind bei uns immer Willkommen und auch Aktiv dabei. Führungsplätze wie Jugendwartin und 2. Vorstand sind mit Frauen besetzt.
Momentan haben wir sieben Frauen im aktiven Dienst. Ob als Atemschutzgeräteträgerin oder Jugendwarthelferin. Auf unsere Damen ist Verlass und sind immer gerne gesehen.

15. – 18.12.21 – Erste Hilfe-Ausbildung

Aufgrund der Coronalage wurde die Ausbildung auf drei Kleingruppen aufgeteilt und an drei Terminen abgehalten. Alle Teilnehmer wurden vor der Übung getestet.
Thema in diesem Jahr war die Überbrückung des „behandlungsfreien“ Intervalls. Also der Zeitraum von der Abgabe des Notrufes bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.
Bestimmte Erkrankungen bedürfen der sofortigen Intervention. Sollte der Rettungsdienst nicht innerhalb einer bestimmten Zeit vor Ort sein, wird die Feuerwehr alarmiert.

Beispiele sind hier: Herz-Kreislauf- und Atemstillstände, Bewusstlosigkeit, starke äußere Blutungen, Unfall mit schwerverletzten Personen.
Wir möchten hier nochmals ganz klar markieren: Wir nehmen keinem Rettungsdienst die Arbeit weg und wegen dieser Vorgehensweise wird auch nirgendwo ein Rettungsfahrzeug gestrichen!! Wir machen das einzig und alleine damit der betroffene Bürger eine höhere Chance zum überleben hat!

Geschult wurde das Vorgehen speziell zur Aufrechterhaltung des Herz-Lungen-Kreislaufes und der Einschätzung der Situation. Die Tätigkeiten wurden auf unsere Möglichkeiten heruntergebrochen, so dass wir in der Lage sind, den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu helfen.
Dies ist nicht eine ordinäre Aufgabe der Feuerwehr, aber die Feuerwehr Melkendorf hat sich sofort dazu bereiterklärt diese Tätigkeiten im Bedarfsfall zu übernehmen.

Tag 18 – Adventskalender

E – Eingebunden im Ort

Der Feuerwehrverein ist gemeinnützig und die Erlöse unserer Veranstaltungen fließen in die Feuerwehrarbeit und Mitgliederförderung.

Der Verein ist aktiv im Dorfleben integriert. Bei Prozessionen oder Ehrung am Kriegerdenkmal stellen wir Personal. Auch bei verschiedenen Festlichkeiten wird der Verein tätig.
Einmal jährlich feiern wir im Mai zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehr St. Florian. Die Melkendorfer Vereine sind aktiv und innovativ. Die Feuerwehr ist hier ein großer Bestandteil.

Tag 17 – Adventskalender

L – Lernen in der Feuerwehr – Praxis

Einmal im Monat üben wir am Gerätehaus.
Damit möglichst viele teilnehmen können, finden die Übungen am Sonntagvormittag im Wechsel mit Wochentags Abend statt.

Die praktische Ausbildung ist ein Mix aus Stationsausbildung oder Einsatzübung. Hier wird vorhandenes Wissen vertieft oder Neues erlernt. In regelmäßigen Abständen üben wir mit anderen Wehren zusammen. Einmal jährlich findet eine Atemschutzübung statt und zusätzlich ein Besuch in der Atemschutzstrecke in Strullendorf.

Markus Götz der Leiter der Absturzsicherungsgruppe übt in separaten Stunden das Handling am Seil und das Arbeiten mit der Absturzsicherung.

Tag 16 – Adventskalender

L – Lernen in der Feuerwehr – Theorie

Jede/r Feuerwehrmann/frau muss die Grundausbildung durchlaufen um im Einsatz sicher arbeiten zu können.
Die modulare Truppausbildung (MTA) beinhaltet ca. 150 Std. Theorie und Praxis. Die Ausbildung wird auf einen längeren Zeitraum ausgeweitet um den zeitlichen Aufwand zu minimieren.

Zudem gibt es immer wieder theoretische Schulungen an den Übungen. Beispiele sind Fahrzeugkunde, Wärmebildkamera, Digitalfunk, etc.
„THEORIE OHNE PRAXIS IST LEER, PRAXIS OHNE THEORIE IST BLIND.“ IMMANUEL KANT

Tag 15 – Adventskalender

O – Ortsfeuerwehr und mehr

Grundsätzlich ist unser Schutzgebiet der Ort Melkendorf.
Alle Einsätze im Ort und umliegenden Wald- und Straßengebiet werden von uns geleitet und abgearbeitet.
Seit 2018 haben wir eine Alarmierungsgemeinschaft mit der Feuerwehr Litzendorf. Hierdurch wird eine ausreichende Tagesalarmstärke für beide Ortschaften gewährleistet. Das ist der Grund warum in beiden Ortschaften der Alarm parallel losgeht.

Zusätzlich ist unser Fahrzeug für den Ablösezug des östlichen Landkreises gemeldet. Hier werden wir zu meist größeren Einsätzen außerhalb Melkendorf alarmiert.

Tag 14 – Adventskalender

V – Vorstandschaft

Der Feuerwehrverein Melkendorf e. V. wird geführt von
1. Vorstand Gemeinderat Fred Winkler.
Seine Stellvertreterin ist Theresa Dorscht.
Daneben finden sich noch Schriftführer Christopher Götz, Kassier Marcus Götz, sowie Beisitzer Christian Hofmann und Michael Kempf.

In Melkendorf haben zudem die beiden Kommandanten und der Jugendwart einen Sitz in der Vorstandschaft. In diesem Gremium werden die Aktivitäten des Vereins organisiert und Grundsatzbeschlüsse gefasst.
Der Betreiber der aktiven Feuerwehr inklusive des Feuerwehrgerätehauses ist die Gemeinde und somit der 1. Bürgermeister.

Tag 13 – Adventskalender

N – Nachwuchs

Seit 1998 betreiben wir eine Jugendfeuerwehr.
Unter der Führung von Lisa Winkler kannst Du ab dem 12. Lebensjahr in die Feuerwehr eintreten.
Hier wird Dir Stück für Stück die Arbeit in der Feuerwehr beigebracht und Du kannst Dich auf Wettkämpfen und Leistungsprüfungen mit anderen Wehren messen und dort dein Können beweisen.

Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung lässt sich Lisa immer wieder was einfallen, was Deine Freizeit weiter bereichert. Beispiele sind hier Schwimmbadbesuch, Ausflüge, Go-kart fahren, etc. Momentan haben wir 6 Feuerwehrjugendliche.

Der Start einer neuen Jugendgruppe in 2022 ist für das Frühjahr fest geplant.

Tag 12 – Adventskalender

N – Neubeschaffung TSF-W

Nach zweijähriger Planungszeit wurde im November 2021 der Kauf unseres neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs von der Gemeinde genehmigt.
Das TSF-W hat 7,5 t und ist mit einer speziellen Schulung vor Ort mit dem PKW Führerschein fahrbar.
Das Einsatzfahrzeug wird für zukünftige Herausforderungen gerüstet sein. LED – Beleuchtung, ein Lichtmast, Atemschutz im Mannschaftsraum, Automatikgetriebe, innovative Funksteuerung, ein Hygieneboard und ein Wassertank mit 500 l werden unter anderem die Einsatzabarbeitung erleichtern. Wir hoffen das der Bau des Fahrzeuges sich durch die Pandemie nicht zu sehr verzögert und freuen uns das Feuerwehrauto Anfang 2023 in Melkendorf begrüßen zu dürfen.

Tag 11 – Adventskalender

I – In Trupps arbeiten

Bei der Feuerwehr bist Du nie alleine.
Wir sind ein Team und wir arbeiten auch so.
In der Regel arbeitest Du im Trupp. Das heißt im Zweierteam. Je nachdem in welchen Trupp du im Einsatz eingeteilt bist, hast Du verschiedene Aufgaben abzuarbeiten.
So gibt es Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp. Keine Angst! Es wird Dir alles beigebracht und es sind erfahrene Feuerwehrkräfte dabei.

Je nach Interesse kannst Du neben der Feuerwehrarbeit Dich weiter spezialisieren. So gibt es noch Maschinisten, Gerätewart, First Responder, Atemschutzträger und ein spezielles Team für die Absturzsicherung zum Arbeiten in Höhen und Tiefen. Natürlich kannst Du auch in die Führungsebene gehen als Gruppenführer oder Jugendwart. Feuerwehr ist abwechslungsreich und für jeden was dabei.

Tag 10 – Adventskalender

S – Soziale Medien

Wie könnt Ihr Euch über unsere Arbeit informieren?

Immer aktuell: www.feuerwehr-melkendorf.de.
Unsere Homepage zeigt die ganze Bandbreite der Feuerwehr Melkendorf und des Vereins. Auf der Homepage findet ihr alles über uns und unsere Vergangenheit.
Zudem findet ihr uns auf Facebook und Instagram. Dort verfolgen im Schnitt 1000 – 4000 Leser/Follower unsere Beiträge und Veröffentlichungen. Bitte seht es uns nach, wenn wir nicht immer Bilder von Einsätzen veröffentlichen können. Wir respektieren und schützen die Persönlichkeit der Bürger die wir schützen und helfen.

Tag 9 – Adventskalender

R – Richtige Schutzkleidung

Jeder Einsatz in der richtigen Schutzkleidung! Neben der Standardschutzkleidung für die Feuerwehr, besitzt jeder Atemschutzgeräteträger noch eine Zusatzkleidung für den Innenangriff.

Jeder Helm ist mit einem Schutzvisier ausgestattet. Jeder Aktive besitzt ein Set Schutzhandschuhe für die technische Hilfeleistung, sowie für den Brandeinsatz.
Sonderkleidungen sind auf dem Fahrzeug verladen wie Imkerschutzanzug, Wathose, Schnittschutzhosen und Infektionsschutzanzüge

Tag 8 – Adventskalender

H – Hohlstrahlrohr & Co.

Wir führen auf dem Fahrzeug neben der Normbeladung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs zusätzliche Geräte mit, die wir zur Einsatzbearbeitung benötigen.
Ein Stromaggregat mit Lichtstativ,
eine Tauchpumpe mit 600 l Pumpleistung,
einen Wassersauger, eine Motorsäge, flexible Auffangwanne, eine Wärmebildkamera, vier Atemschutzgeräte, einen Notfallrucksack, ein Spineboard zur Patientenrettung und ein Absturzsicherungsset.

Tag 7 – Adventskalender

E – Einsatzfahrzeug

Seit 2004 fahren wir ein Löschgruppenfahrzeug (LF 8).
Ein ehemaliges LF 20 Kat – Katastrophenschutzfahrzeug aus Hamburg auf 7,5 t abgelastet. Gebraucht gekauft ist es mittlerweile sehr in die Jahre gekommen und die Mängel häufen sich.
Zudem macht sich die fehlende Technik im Einsatz bemerkbar: Unzureichende Beleuchtung, fehlender Wassertank, schwache Motorisierung.
Nichtsdestotrotz hat das Fahrzeug uns gute Dienst geleistet und wir werden die Geräumigkeit, die neun Sitze und Größe vermissen.

Tag 6 – Adventskalender

W – Wenn die Sirene geht…

Wir werden per Sirene von der Leitstelle Bamberg alarmiert.
Seit 2018 im Alarmierungsverbund mit der Feuerwehr Litzendorf.

Zehn Feuerwehrangehörige haben einen Funkmeldeempfänger. Als Zusatz für unsere Mitglieder bieten wir eine Handyalarmierung mit der
APP DIVERA ® an.
Wenn Ihr die Feuerwehr braucht, sei es bei Bränden, Unfällen oder Gefahr von Sachschäden sofort den Notruf 112 wählen!

Wir müssen laut Gesetz in 10 Minuten an der Einsatzstelle sein. Die schnelle Meldung der Gefahr kann Leben und Sachgüter retten. Niemand wird bestraft, wenn die Feuerwehr mal umsonst anfährt. Auch bei allen medizinischen Notfällen gilt die 112!

Tag 5 – Adventskalender

R – Risiken

Feuerwehr ohne Risiken und Nebenwirkungen?
Gibt es auch in Melkendorf nicht.

Natürlich sind manche Einsätze gefährlich und belastend. Natürlich kann es sein, das Dein Feuerwehrleben Deine Freizeit einschränkt und Dir Zeit fehlt.
Natürlich ist aktive Feuerwehr körperlich und geistig anstrengend.

Aber es lohnt sich das alles auf sich zu nehmen, denn die Steigerung von Wohlbefinden, das gute Gefühl gemeinsam Tolles zu leisten und Menschen zu helfen macht alles wieder wett.
Nebenwirkung? Auf jeden Fall: Feuerwehrarbeit macht süchtig!

Tag 4 -Adventskalender

E – Einsatzgeschehen

Klassische Feuerwehraufgaben haben wir zu bewältigen: Rauchentwicklungen, Wohnungsöffnungen, Verkehrsunfälle, Brände aller Art. Auch merken wir in den letzten Jahren die Veränderungen des Klimas und der Umwelt. Starke Hitze mit Flächenbränden, sowie Sturmschäden mit Wind und Überflutungen sind jährlich abzuarbeiten.

Neben den Alarmierungen per Sirene stehen wir noch bei Sicherheitswachen und Absicherungen bereit.
Durchschnittlich werden wir 15 bis 25mal pro Jahr gerufen.

Tag 3 – Adventskalender

U – Unterricht

Aus- und Weiterbildung in der Feuerwehr endet nie.
Wir versuchen unsere Ausbildung abwechslungsreich zu gestalten und an die Einsatzanforderungen anzupassen.
Feste Bestandteile sind die Unfallverhütungsvorschriften, Atemschutz, Absturzsicherung und die Erste Hilfe.
Zu den Übungen werden noch überörtliche Lehrgänge besucht wie
z. B. Wärmebildkamera, Belüftung, Flächenbrandbekämpfung, Schaumausbildung, Halten- und Rückhalten.

Im Gerätehaus stehen Beamer, Laptop und Whiteboards zur Verfügung. Seit Corona haben sich auch Onlineschulungen etabliert und werden von der Mannschaft gut angenommen.

Tag 2 – Adventskalender

E – Ehrenamt

Die Mitglieder der Feuerwehr Melkendorf stehen 24 Stunden in 365 Tagen für eure Sicherheit bereit.
Jeder engagiert sich ehrenamtlich. Jährlich werden 100te Stunden Dienst abgeleistet. Jedes Mitglied trägt seinen Teil dazu bei.
Sei es als Atemschutzträger, Maschinist, Gerätewart, Jugendwart oder als Feuerwehrmann/frau.
Umsonst sich für das Allgemeinwohl zu arbeiten, ist keine Selbstverständlichkeit. Dienst in der Feuerwehr erhöht die eigene Zufriedenheit und gibt das Gefühl etwas Gutes geleistet zu haben. Kameradschaft, Zusammengehörigkeit, Gemeinsamkeit ist wichtiger als Geld.

Tag 1 – Adventskalender

F – Führung

Unser 1. Kommandant Matthias Dorscht steht an der Spitze der aktiven Wehr. Sein Stellvertreter ist Rainer Neundörfer.
Die Kommandanten sind verantwortlich für
die Ausbildung der Mannschaft,
die Einsatzbereitschaft der Wehr,
sowie das Abarbeiten des Einsatzgeschehens.
Unterstützt werden sie hierbei von fünf GruppenführerInnen:
Guido Theis, Lisa Winkler, Marcus Götz (Leiter der Absturzsicherung), Sebastian Steinmetz, Theresa Dorscht

27.11.21 – Geräteprüfung

Zweimal im Jahr prüfen wir alle feuerwehrtechnische Geräte und das Einsatzfahrzeug. Ebenso wird im Gerätehaus nach dem Rechten gesehen. Normalerweise ist das mit ein anschließenden Essen und Stammtisch verbunden. Wie so vieles ist das der Coronapandemie zum Opfer gefallen. So haben wir in zwei „Schichten“ getrennt die Geräte geprüft. Unter der Federführung der Gerätewarte Christian Hofmann und Michael Groh sind wir weiterhin für Sie einsatzklar. Danke allen Helfern!

19.10.21 – Modulare Truppausbildung Abschluss

Nach 35 Übungen wurde das Basismodul der modularen Truppausbildung erfolgreich abgeschlossen. Diese Feuerwehrgrundausbildung erlaubt den Feuerwehranwärtern am Einsatzgeschehen teilzunehmen.
Geschult wurde die Theorie im Onlineunterricht und in Praxiseinheiten vor Ort. Die Teilnehmer konnten am Schulungsort in Drosendorf eine vielschichtige, praxisnahe und interessante Ausbildung genießen.

Mit Inhalte des Lehrgang waren auch externe Dozenten geladen. So wurde ein erweiterter 1. Hilfelehrgang, der Digitalfunklehrgang des Landkreises und ein Vortrag über die psychosoziale Notfallversorgung für Einsatzkräfte.

Ausbildungsinhalte waren unter anderem in der Theorie:
– Brandlehre
– Gefahrguteinsätze
– Organisation von Brand- und Technischen Hilfeleistungseinsätzen
– Löschmöglichkeiten
– Alternative Antriebsmethoden von Fahrzeugen
– Persönliche Schutzausrüstung
– Gerätekunde
– Gesetzeskunde, Rechte- und Pflichten

Ausbildungsinhalte in der Praxis waren unter anderem:
– Löschangriff
– Arbeiten in der technischen Hilfe
– Gerätekunde
– Berufsfeuerwehrtag mit Übungseinsätzen
– Knoten und Stiche
– Auffinden einer bewusstlosen Person
– Löschen mit Feuerlöscher
– Besichtigung verschiedener Fahrzeuge.

An dieser Stelle mal ein DANKE an:
– die Teilnehmer für die hohe Motivation, die Zeit, die Offenheit und Disziplin
– die Feuerwehr Drosendorf für die Orga, das Gerätehaus, die Vorbereitung
– der Gemeinde Memmelsdorf und Litzendorf
– den zahlreichen Ausbildern und Übungshelfern
– den Prüfern der Feuerwehrführung

Ein anstrengender aber toller Lehrgang!

08.10.21 – Leistungsprüfung Wasser

Unter der Federführung der Feuerwehr Tiefenellern haben wir zusammen mit der Feuerwehr Lohndorf und Tiefenellern die Leistungsprüfung Wasser abgelegt.  Hier wird das Standardvorgehen beim Löschangriff geprüft. Zudem müssen die einzelnen Trupps Aufgaben bewältigen wie Geräte- oder Knotenkunde.
Insgesamt drei Gruppen haben unter den strengen Blicken der Prüfer die Anforderungen bestanden.
Danke an die Kameraden und KameradenInnen der Wehren aus Tiefenellern und Lohndorf für die gute Zusammenarbeit.

21.07.21 – Übung – „Basics“

„Nach Corona sind mal wieder die Feuerwehrgrundtätigkeiten zur Übung dran!“ meinte unser Kommandant. Deshalb wurde in der Juliübung verschiedene Grundtätigkeiten der Feuerwehr beübt. Zu diesem Anlass hatten wir die Patenwehr aus Geisfeld eingeladen. In einem angenommenen Szenario mit verrauchtem, überschwemmten Keller wurden beübt:
– Aufbau Wasserversorgung an ein Fahrzeug mit Löschwassertank
– Personensuche mit Wärmebildkamera unter schwerem Atemschutz
– Innenangriff bei Kellerbrand
– Taktische Belüftung von verrauchten Räumen
– Einsatz eines Rauchschutzvorhangs
– Aufbau einer Tauchpumpe
– Einsatz Spineboard und Betreuung einer bewusstlosen Person
Rund 30 Feuerwehrkräfte aus zwei Wehren hatten bei bestem Wetter alle Hände voll zu tun.
Im Anschluss konnten wir wohlverdient ein Brandholzbier und Bratwürste vom Grill genießen. Eine gelungene Übung bei der alle Spaß hatten und der mit toller Kameradschaft ausgeklungen ist.
Vielen Dank an den SC Melkendorf für die Bereitstellung der Übungsörtlichkeit und H. Götz unserem Bratwurstgriller!

Hilfe – bei mir ist ein Wespennest!

Immer wieder erreichen uns Anfragen, ob wir Wespen- oder Hornissennester entfernen könnten.
Wir möchten darauf hinweisen, das die Feuerwehr nur für die Abwehr einer akuten und konkreten Gefahr tätig wird.
Das bedeutet: Nur bei einer akuten Bedrohung in der Wohnung, bei Allergien, etc. dürfen wir das Nest entfernen. Besteht so eine akute Bedrohungslage wählen Sie die 112.

Bei allen anderen Fällen:
Wespen und Hornissen sind streng geschützt und können, falls notwendig von einem Imker umgesiedelt werden. Es gibt im Telefonbuch oder Internet viele Imker die Ihnen helfen. Auch das Landratsamt kann helfen.
Bitte informieren Sie sich:







12.06.21 – Technischer Dienst

Nachdem vor einer Woche der Dienst nicht erledigt werden konnte, wurde er am 12.6 nachgeholt. Unser hochbetagtes Fahrzeug war nicht angesprungen und musste wieder auf Vordermann gebracht werden. Wir bemühen uns, die Einsatztauglichkeit aufrecht zu erhalten. Jedoch macht das Fahrzeug immer wieder Probleme.
Das Team für die Neubeschaffung des TSF-W arbeitet mit Hochdruck an der Ausschreibung und wir gehen davon aus, das die Unterlagen noch diesen Monat an die Gemeinde gehen.
Im technischen Dienst werden regelmäßig alle Pumpen und Aggregate auf Funktionsfähigkeit geprüft.

16.05.21 – Onlineübung

Gruppenführer Markus Götz und 2. Kdt Rainer Neundörfer haben im Mai 21 nochmal online die Übung veranstaltet. Dies war wegen der Inzidenz bei 100 noch notwendig. Wir hoffen auf ein live Treffen im Juni.
Thema Halten und Rückhalten. Markus erklärte die Wahl der Festpunkte, zeigte Knöten und Stiche, erörterte wann Halten und Rückhalten gebraucht wird.
Danach folgte die Erklärung der Funktionsweise des Hohlstrahlrohrs und dessen einsatztaktische Vor- und Nachteile.

17.03.21 – Onlineübung WBK

Lockdownübung im März. Coranabedingt führte unser Gruppenführer Sebastian die Übung zur Wärmebildkamera online durch. Den Teilnehmern wurde live Zuhause eine tolle Schulung mit eindrucksvollen Bildern unserer neuen Wärmebildkamera geboten. Dem Theorieunterricht zum Einsatz des Gerätes folgte noch eine Fragerunde. Etwas ungewohnt ließen sich nach der Übung die Teilnehmer nicht nehmen, auf unsere Mannschaft mal anzustoßen. Wir sagen danke dem Organisator und freuen uns wenn es dann in Kleingruppen demnächst in die Praxis geht.
Eure Feuerwehr Melkendorf!
Wir bleiben fit und geschult für die Sicherheit unserer Bürger!

 
Logo
"